Klassische Kürbissuppe

Teile uns mit Deinen Freunden und Bekannten

Mit dieser Kürbissuppe macht man nichts falsch. Schnell gemacht und einfach lecker.

Basisrezept
Rezept drucken
Mit diesem Rezept kann man nicht viel falsch machen. Es ist schnell zubereitet und schmeckt fantastisch. Ein guter Start für ein Menü oder als Hauptspeise mit einer schönen Beilage.
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    35 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    35 Minuten
    Basisrezept
    Rezept drucken
    Mit diesem Rezept kann man nicht viel falsch machen. Es ist schnell zubereitet und schmeckt fantastisch. Ein guter Start für ein Menü oder als Hauptspeise mit einer schönen Beilage.
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      35 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      35 Minuten
      Zutaten
      Für die Suppe
      Schnelle Beilage
      • 5 EL Kürbiskerne Kurz in einer Pfanne anrösten
      • Kürbiskernöl Ein paar Tropfen wirken wunder
      • Cayenne-Pfeffer Wenn man es feurig mag
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Den Kürbis waschen, grob zerteilen und aushöhlen. Bei einer anderen Kürbisart als Hokkaido muss man den Kürbis vorab schälen. Zwiebel, Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Die Zwiebel in einem großen Topf im Öl anbraten, bis sie glasig sind und dann den Kürbis, die Kartoffeln und Möhren für drei Minuten mit anbraten. Alles mit der Brühe aufgießen und kochen lassen, bis alle Zutaten weich gekocht sind (ca. eine halbe Stunde) Den Herd ausschalten und mit einem Pürierstab die Suppe fein pürieren. Vorsicht: Spritzgefahr. Je nach gewünschter Konsistenz mit etwas Brühe oder Wasser die Suppe verdünnen. Die Sahne in die Suppe rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig

      Wenn noch ein paar Minuten Zeit übrig sind, kannst Du mit einer leckeren Beilage aus einer Suppe schnell ein tolles Hauptgericht zaubern. Verwöhn Dich, Deine Familie und Gäste z.B. mit Ricotta-Nocken,  Jakobsmuscheln oder Zimt Croûtons.

      Guten Appetit!

       

      Teile uns mit Deinen Freunden und Bekannten