Februar 27, 2024

Welcher Kürbis

Teile uns mit Deinen Freunden und Bekannten

Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an tollen Kürbissorten

KürbissortenAllein in unseren Supermärkten kann man über 200 verschiedene Arten finden. Für uns in der Praxis sind jedoch lediglich eine paar Sorten besonders interessant, weil fast überall verfügbar bzw. besonders zum Verzehr geeignet. Jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften und Geschmacksrichtungen und man kann dadurch seiner Suppe immer neue Geschmäcker geben. Dies fördert die kulinarische Entdeckung und Experimentierfreude. An dieser Stelle möchte ich Euch die wichtigsten Sorten und deren Eigenschaften etwas näher vorstellen. Viel Vergnügen.


Die wichtigste Zutat: Kürbiskernöl


Hokkaido

Der beliebteste Speisekürbis schlechthin ist der Hokkaido. Ursprünglich aus Japan, aber jetzt in fast jedem deutschen Supermarkt zu finden. Typischerweise schön rund mit orangener Schale eignet er sich für fast alle Kürbisgerichte. Der Clou, die Schale kann man mitessen, was die Zubereitung zum Kinderspiel macht. Der eher kleine Vertreter seiner Art (ca. 20 cm ∅) hat ein feines nussartiges Aroma. Auch roh kann man diesen Alleskönner genießen und bis zu 6 Monate lagern. Hokkaido-Kürbisse haben eine cremige Textur, wenn sie gekocht werden. Dies macht sie ideal für die Herstellung von samtigen, cremigen Suppen ohne die Notwendigkeit von zusätzlichen Bindemitteln. Die Kürbisse sind zudem reich an Nährstoffen wie Beta-Carotin (eine Vorstufe von Vitamin A), Vitamin C, Ballaststoffen und verschiedenen Mineralstoffen. Diese Nährstoffe tragen zur Gesundheit und zum Geschmack der Suppe bei.

Early Harvest

Den Early Harvest kennen wir als klassischen Halloween-Kürbis. Das Fleisch kann man prima in Suppen verwänden, ehe die ungenießbare Schale mit einer Kerze für Gruselstimmung sorgt. Diese Sorte wird mit um die 25 cm ∅ relativ groß und bringt es auf ca. 7-8 Kilo. Diese Kürbisse werden in der Regel in den frühen bis mittleren Stadien ihrer Reifung geerntet, bevor sie vollständig ausgereift sind. Early Harvest Kürbisse sind in der Regel weniger süß und haben einen milderen Geschmack im Vergleich zu ausgereiften Kürbissen. Ihr Fleisch kann zarter und weniger faserig sein.

Muscade de Provence

Eine ganz besondere Züchtung ist der aus Frankreich stammende Muscade de Provence, auch bekannt als “Muscat de Provence” oder “Fairytale Pumpkin,”. Er  ist eine besondere Kürbissorte mit einzigartigen Merkmalen. Dieser Kürbis stammt ursprünglich aus der Provence-Region in Frankreich und ist für seine attraktive Erscheinung und seinen delikaten Geschmack bekannt. Der Muscade de Provence Kürbis hat eine auffällige Erscheinung. Er ist groß und birnenförmig und kann ein Gewicht von bis zu 10 Kilogramm oder mehr erreichen. Seine Haut ist grob, uneben und von einer kräftigen, orangefarbenen Schale bedeckt. Diese Schale kann oft mit einer leicht netzartigen Textur und vertieften Rillen verziert sein. Die Schale ist tieforange bis orangegelb, was ihm ein leuchtendes und ansprechendes Aussehen verleiht. Das Fleisch ist von ausgezeichneter Qualität. Es hat eine leichte, orange Farbe und eine butterweiche Textur. Das Fleisch ist im Allgemeinen süß, nussig und leicht aromatisch, was es ideal für die Zubereitung von Kürbisgerichten, Suppen, Pürees und Desserts macht. Der Muscade de Provence Kürbis hat einen reichen und delikaten Geschmack, der ihm seinen Namen verleiht. Das Fleisch ist süß und leicht moschusartig, was ihn von anderen Kürbissorten unterscheidet. Aufgrund seines hervorragenden Geschmacks und seiner Textur eignet sich der Muscade de Provence Kürbis hervorragend für die Zubereitung von Kürbissuppen, Pürees, Aufläufen, Quiches, Desserts wie Kürbiskuchen und mehr. Die Schale ist essbar, kann jedoch bei Bedarf entfernt werden. Die Erntezeit für den Muscade de Provence Kürbis liegt in der Regel im Herbst, wenn er ausgereift ist. Dieser Kürbis ist nicht nur aufgrund seiner kulinarischen Qualitäten, sondern auch aufgrund seiner dekorativen Schale und Größe beliebt. Er ist eine vielseitige Zutat in der Küche und wird oft in traditionellen und kreativen Rezepten verwendet, um den herbstlichen Genuss zu bereichern.

Butternut

Sehr beliebt in unseren Küchen ist auch der Butternut-Kürbis, wissenschaftlich bekannt als Cucurbita moschata. Die beliebte Kürbissorte, ist für ihre vielseitige Verwendung, ihren milden Geschmack und ihre charakteristische Birnenform bekannt. Sie sind länglich und haben eine glatte, cremefarbene bis hellorange Schale. Die Schale ist dünn im Vergleich zu anderen Kürbissorten und kann leicht mit einem Gemüseschäler geschält werden. Butternut-Kürbisse variieren in der Größe, sind jedoch normalerweise mittelgroß und wiegen etwa 1 bis 2 Kilogramm. Die länglichen Kürbisse können in der Regel leicht in handliche Stücke geschnitten werden. Das Fleisch ist orangefarben, zart und von einer angenehmen Textur. Es ist weniger faserig als einige andere Kürbissorten und eignet sich daher gut für die Zubereitung von Suppen, Pürees und anderen Gerichten. Der Butternut-Kürbis hat einen milden, leicht süßen Geschmack mit einer leichten Note von Nüssen. Diese milde Geschmacksrichtung macht ihn zu einer vielseitigen Zutat, die sich gut mit verschiedenen Gewürzen und Aromen kombinieren lässt. Diese Kürbisse sind äußerst vielseitig in der Küche und können für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden. Sie sind besonders beliebt für die Zubereitung von Kürbissuppen, Kürbispürees, Kürbiskuchen, Risotto und als Beilage zu vielen herzhaften Gerichten. Die Schale kann bei Bedarf entfernt werden, obwohl sie essbar ist. Die Erntezeit für Butternut-Kürbisse liegt in der Regel im Herbst, wenn sie ausgereift sind. Sie sind reich an Nährstoffen wie Vitamin A, Vitamin C, Ballaststoffen und verschiedenen Mineralstoffen.

All diese verschiedenen Sorten haben ihren besonderen Geschmack und können unsere Küchenlandschaft bereichern. Probiere es einfach mal aus. Es lohnt sich!

Teile uns mit Deinen Freunden und Bekannten